Sieger des plattdeutschen Erzählwettbewerbs im Ohnsorg Theater geehrt

Foto: pixabay.com / luxstorm(CIS-intern) – Schreibe etwas über das Thema “Keen Tiet” (“Keine Zeit”) – so lautete der Aufruf zum diesjährigen niederdeutschen “Vertell doch mal!”- Wettbewerb. Rund 1400 Geschichten gingen beim NDR und bei Radio Bremen zu dem Thema ein, eine Fach-Jury hat die fünf Besten ausgewählt. Jetzt wurden die Gewinner prämiert: Schauspieler des Hamburger Ohnsorg Theaters trugen die ausgezeichneten Erzählungen am Sonntag, 12. Juni, in einer Gala vor. Die Gewinner erhielten Preise im Wert von insgesamt 5000 Euro. Das “Magnolia Acoustic Trio” aus Hamburg sorgte mit Bossa Nova op Platt für ein musikalisches Highlight im Ohnsorg Theater, Ines Barber von NDR 1 Welle Nord moderierte.

Foto: pixabay.com / luxstorm

Den ersten Preis gewann Thomas Stelljes. Seit vielen Jahren macht der 41-jährige Gymnasiallehrer aus Rotenburg/Wümme bei “Vertell doch mal!” mit. Mit “Fief Minuten Hamborg” – einer kleinen Liebesgeschichte mit tragischem Ausgang – hat er es in diesem Jahr ganz oben aufs Siegertreppchen geschafft.

An Heiko Gauert aus Damp ging der zweite Preis für “Ik segg dat ok jümmers”. Die Geschichte handelt von einer Frau, die eine andere nicht zu Wort kommen lässt, sich aber beschwert, dass sie nicht ausreden kann.

Für “Endlich alleen” erhält Martina Krohm aus Glücksburg den 3. Preis. Bereits dreimal wurde eine Geschichte der angehenden Lehramtsstudentin für das “Vertell doch mal!”-Buch ausgewählt, nun ist sie auch in der neuen Ausgabe wieder dabei. Ihre Geschichte erzählt von einem Ehepaar, das endlich einmal wieder sturmfreie Bude hat.

Über den 4. Preis freut sich Holger Röskens aus Weener in Niedersachsen. Die Geschichte “Tied to´n Sammeln” handelt von einem Kind, das Zeit für den Vater spart, damit sie diese gemeinsam verbringen können. Mit seinem zweiten plattdeutschen Text hat es der 40-jährige Ostfriese gleich in die Endauswahl von “Vertell doch mal!” geschafft.

Sonja Ettler aus Berlin ist die Gewinnerin des 5. Preises mit “Trüchwarts”. Die 58-jährige
Mecklenburgerin ist eine erfahrenen Plattdeutsch-Schreiberin, die schon in verschiedenen Regionalzeitschriften Beiträge veröffentlich hat.

Eine besondere Würdigung erfuhr Daria Leddin aus Hollnseth-Hollen. Die 12-Jährige schrieb eine Geschichte über zwei verliebte Eichhörnchen, die im Liebesreigen vergessen, einen Wintervorrat anzulegen. Die Jury war beeindruckt, und so wird auch die Geschichte der Schülerin in die neue Ausgabe des “Vertell doch mal!”-Buches aufgenommen.

Die Radio-Landesprogramme des NDR und von Radio Bremen senden Auszüge der Gala-Matinee im Hamburger Ohnsorg Theater:

NDR 1 Niedersachsen Montag, 13.6., 19.05 – 20.00 Uhr

NDR 1 Welle Nord Montag, 13.6., 21.05 – 22.00 Uhr und Montag, 20.6., 21.05 – 22.00 Uhr

NDR 1 Radio MV Montag, 13.6., 19.05 – 20.00 Uhr

NDR 90,3 Sonntag, 19.6., 8.30 – 9.00 Uhr und Sonntag, 26.6., 8.30 – 20.00 Uhr

Den Erzählwettbewerb “Vertell doch mal!” veranstalten die vier NDR Landesprogramme und das Ohnsorg Theater in Zusammenarbeit mit Radio Bremen. Er wird unterstützt von der PNE Wind AG – Di

e Windparkexperten. In diesem Jahr fand er bereits zum 28. Mal statt; alle eingereichten Geschichten, bisher insgesamt mehr als 40.000, werden in der Landesbibliothek Schleswig-Holstein archiviert. Das Buch “Vertell doch mal! – Keen Tiet”, in dem die 25 besten plattdeutschen Geschichten des diesjährigen Erzählwettbewerbs versammelt sind, erscheint im Wachholtz Verlag Kiel (12,00 Euro, ISBN 9783529048708).

Presse NDR

ONLINE